Are you doing searches for alternatives

Im englischen Investment Europe Magazin hat unser CEO Urs Imber ein Interview gegeben über alternative Anlagen. Investment Europe – Are you doing searches for alternatives EN

In unseren Portfolios sind alternative Anlagen seit jeher ein fester Bestandteil. Wir konzentrieren uns vor allem auf Hedge Funds. Sie repräsentieren mit 3000 Mrd US-Dollar die grösste alternative Anlagekategorie vor Private Equity Anlagen und hatten in der Schweiz immer einen besonderen Stellenwert als Anlageklasse. Das Geburtsjahr der Hedge Funds wird auf 1949 datiert und damals wurden diese in wenig Regulierten «Offshore» Destinationen als Limited Partnerships organisiert, um die grösstmögliche Freiheit in ihrer Anlagepolitik zu haben. Die Informationsbeschaffung war daher sehr aufwendig und intransparent.

Die Branche hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt und wurde dank regulierten Ucits Fonds transparenter, liquider und sicherer. Verändert haben sich auch die Märkte, diese wurden effizienter und Hedge Funds Renditen hinken den Aktien hinterher, wobei gerne vergessen wird, dass sie eine geringere Volatilität aufweisen und daher eine bessere risikobereinigte Performance erzielen. Neben geringer Korrelation zu Aktien und Obligationen bieten sich zudem Trendfolgestrategien als Absicherung in einer Korrekturphase an und einige Hedge Funds sind eine optimale Ergänzung zu den teuren Obligationen im Umfeld mit steigenden Zinsen. Auch heute bedarf die Selektion eine tiefgehende Analyse verschiedenster Aspekte, um die richtigen Strategien zum passenden Marktumfeld zu finden.

Archiv