Operation Attraction

In der englischen Fachzeitschrit Citywire Magazin hat unser CEO Urs Imber ein Interview gegeben über die Vorteile von unabhängigen Vermögensverwalter als Arbeitgeber. “Citywire Magazin – Operation Attraction EN”

In einer globalen und vernetzten Welt möchte der Bankberater mehr Anlageberater und nicht Produktverkäufer sein. Der Kunde soll wieder vermehrt ins Zentrum rücken. Dabei ist es essentiell, dass der Berater nicht in administrative Arbeiten versinkt, sondern sich auf den Kunden und die Märkte konzentrieren kann. Dies funktioniert nur auf einer unabhängigen Plattform wie externe Vermögensverwalter es bieten.

Wir haben früh erkannt, dass wir dazu ein innovatives webbasiertes Portfolio-Verwaltungsprogramm mit integriertem CRM, Compliance Lösung, Dokumentenverwaltung, Research Informationen und Verkaufssupport benötigen, um individuelle Anlagestrategien und komplexe Lösungen umzusetzen damit die Administration auf ein Minimum an Zeit beschränkt wird. Neben vielen Erleichterungen für den Alltag ist der Kundenberater unabhängig von seinem Standort, alle Informationen sind einfach und effizient für ihn erhältlich.

Neben einem effizienten Programm und Unabhängigkeit möchten die Berater mehr Selbstbestimmung und flexible Lösungen für Ihre Kunden und sich selbst. Dazu gehören ein individuelles auf jeden Kunden zugeschnittenes transparentes Reporting und eine faire Kostenstruktur für den Anlageberater sowie für den Kunden.

Mit den heutigen Regulierungen ist es leider viel schwieriger geworden eine Vermögensverwaltungsgesellschaft zu gründen. Daher ist es sinnvoll auf bestehende flexible und innovative Strukturen zurückzugreifen, um selbständig zu werden und bestehende Infrastruktur zu nutzen, um Morgen loszulegen.

Dank der besseren Work/life balance profitieren Kunden und Berater – wir von Swiss Wealth Protection setzen das mit unserem Team seit über 10 Jahren um.

.

Archiv